NEUIGKEITEN

Geschichten aus dem Corona-Alltag

16. Juni 2021

Unter dem Motto „Geschichten aus dem Corona-Alltag“ sind insgesamt 255 Kinder kreativ geworden und haben ihre Erfahrungen und Empfindungen in kleinen und großen Kunstwerken festgehalten. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Lydia Klinkenberg, der Schirmherrin des Wettbewerbs, war es wichtig, dass insbesondere die jüngeren Kinder das Erlebte noch einmal aufarbeiten können: „Die Pandemie, die uns mittlerweile seit über einem Jahr begleitet, beeinflusst nicht nur das Leben von Erwachsenen und Jugendlichen. Auch die Kinder im Kindergarten oder in der Primarschule sind von Einschränkungen betroffen und spüren die Veränderungen im privaten und schulischen Umfeld. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass insbesondere die ganz Kleinen oft nicht verstehen, was da gerade geschieht. Durch die Teilnahme am Wettbewerb konnten die Pädagoginnen und Pädagogen mit ihren Kindergartenkindern und Primarschülern die emotionalen und psycho-sozialen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie noch einmal aufarbeiten und in einem Kreativprojekt zum Ausdruck bringen. Welche Gedanken machen sich die Kinder zu dem Thema? Welche einschneidenden Erlebnisse gab es? Wie hat sich ihr Alltag verändert und wie fühlen sie sich dabei? Die vielfältigen Kunstwerke, die die Pädagoginnen und Pädagogen dem IDP im April und Mai zugesandt haben, zeigen ehrlich und authentisch, wie die Kinder diese Zeit erlebt haben und was sie beschäftigt hat.“

Insgesamt haben 13 Klassengruppen aus zehn Grundschulen an dem Wettbewerb teilgenommen. Die Pädagoginnen und Pädagogen haben mit der ganzen Klassengemeinschaft ein kreatives Gemeinschaftsprodukt erarbeiten, das sich mit dem Alltagsleben unter Pandemiebedingungen beschäftigt. Dabei haben die jungen Lernenden ihre Geschichten aus dem Corona-Alltag in Ton, Schrift oder (bewegtem) Bild erzählt.

Das sind die Gewinner der 1. Preise:

- Kindergarten 1. und 2. Jahr: 1. Jahr Königliches Athenäum St.Vith unter der Leitung von Céline KRIESCHER und Jacqueline ARIMONT

- Kindergarten 3. Jahr: Königliches Athenäum St.Vith unter Leitung der Lehrperson Leonie SCHMITZ

- Primarschule Unterstufe: Forschergruppe vom Zentrum für Förderpädagogik St.Vith unter der Leitung der Lehrerin Simone RAUW

- Primarschule Mittelstufe: Katzengruppe der Städtische Grundschule Oberstadt Eupen unter der Leitung der Lehrerinnen Nadine AHN und Virginia HAAS

- Primarschule Oberstufe: Klasse 4/5/6 Brückenschule Born unter der Leitung der Lehrerin Irmgard GROSS

Mehr dazu lest Ihr in der Pressemitteilung unter https://www.lydiaklinkenberg.be/pressemitteilungen