NEUIGKEITEN

Kostenlose Antigen-Selbsttests

17. Mai 2021

Personalmitglieder des Unterrichtswesens und der Kinderbetreuung können sich ab sofort 2x pro Woche freiwillig mit einem Antigen-Selbsttest auf eine mögliche Covid-19 Infektion testen. Die Tests werden kostenlos von der Regierung zur Verfügung gestellt.

Ministerin Lydia Klinkenbergt sieht in der präventiven Testung eine wichtige zusätzliche Maßnahme zur Eindämmung der Verbreitung des Virus: „Natürlich schützen die Testungen nicht vor der Virusübertragung an sich. Sie können somit die bereits bestehenden Präventionsmaßnahmen nicht ersetzen. Antigen-Selbsttests sind auch nicht so zuverlässig wie PCR-Tests. Es kann zu falsch positiven und falsch negativen Resultaten kommen. Aber der Einsatz von Selbsttests bei systematischen Screenings ermöglicht, insbesondere die hoch infektiösen Personen ausfindig zu machen. Und genau die sollen ja möglichst frühzeitig erkannt werden, um Infektionsketten zu unterbrechen. Die Selbsttests sind daher, wenn sie flächendeckend und regelmäßig durchgeführt werden, eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme und eine sinnvolle Ergänzung zur Kontaktreduzierung und zu den Masken-, Abstands-, Hygiene- und Lüftungsregeln. Die frühzeitige Erkennung von Infektionen trägt dazu bei, Cluster und somit Schließungen von Gruppen und Einrichtungen zu vermeiden. Daher hoffe ich, dass möglichst viele Personen dieses freiwillige und kostenlose Angebot nutzen werden, um einerseits ihr Arbeitsumfeld sicherer zu gestalten und andererseits den Präsenzunterricht aufrechtzuerhalten.“

Weitere Informationen: www.ostbelgienbildung.be/coronavirus
Zur vollständigen Pressemitteilung: https://81374d3e-e712-4a6b-af8f-42662f94c744.filesusr.com/ugd/e16452_116c5b21de704355823d778ec0b24acf.pdf